Home2019-11-20T15:13:50+01:00

Leverkusens Kleinste Sitzung

Leverkusens Kleinste Sitzung ist die kabarettistische Alternative zum traditionellen Sitzungskarneval in Leverkusen!

Hier trifft Karneval auf Kabarett!

Die etwas andere Leverkusener Karnevalssitzung ist längst Kult und garantiert einen fast vierstündigen vergnüglichen Abend mit anschließender Aftershow-Tanzparty.

LEVERKUSENS KLEINSTE SITZUNG wurde bereits 1997 vom viel zu früh verstorbenen Lokalkabarettisten Johannes Boddenberg gegründet wurde.
Wer hätte damals gedacht, dass die LKS unter ihrem Motto „Kabarett meets Karneval“ zu einem wahren Dauerbrenner werden würde?

Aktuelles

5.11. 2019

Leverkusens Kleinste Sitzung 2020

Leverkusens Kleinste Sitzung 2020

Lange habt Ihr gewartet – und jetzt endlich geht’s wieder los!

Wenn sich in genau einer Woche die Pforten der Vorverkaufsstellen öffnen, könnt IHR diese einrennen und euch Karten für die nächste LKS sichern.
Wir freuen uns riesig auf die kommende Session!

Wo genau es Karten gibt? Hier mehr Infos:

kleinstesitzung.de/tickets

18.11. 2019

Exklusiv Interview mit Rudi Völler

For privacy reasons Vimeo needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutz.
Akzeptieren

+++Exklusivinterview mit Rudi Völler+++

Wir hatten die Möglichkeit nach den letzten Sitzungen mit Rudi Völler zu sprechen – was er von der LKS denkt und mit welcher Verkleidung wir ihn im nächten Jahr begrüßen dürfen, seht ihr hier!

Sei auch du wie Rudi Völler und kaufe dir ab morgen auch eine Karte – mehr Infos dazu hier:
https://kleinstesitzung.de/index.php/tickets/

LKS Nachrichten

Über die LKS

 

Was 1998 mit einer einzigen, bescheidenen Sitzung im Opladener Café Keller unter der Aloysiuskirche begann, geht 2019 bereits in die 22. Runde! Doch durch das generationsübergreifende Team der Kleinsten Sitzung, welches sich jedes Jahr neue, kreative Ideen aushecken möchte, ist Abwechslung garantiert! So freuen wir uns jedes Jahr wieder auf das Aufeinandertreffen von Kabarett und Karneval, wo sich die Familie der Kleinkünstler, Karnevalisten und Kabarettisten für vier vergnügliche Abende im Opladener Kulturausbesserungswerk (KAW) trifft. Die stetig steigende Kartennachfrage und die konzeptionelle Nähe des Gründers zur selbstverwalteten Kulturszene veranlassten die LKS 2002 zum Umzug ins KAW – dem Kulturausbesserungswerk in Opladen. Seitdem haben mehrere tausend Zuschauer die LKS besucht, so dass längst nicht mehr von Leverkusens Kleinster Sitzung gesprochen werden kann.

Die in der Regel bis zur Unkenntlichkeit verkleideten Dauersitzer werden seit 2013 nicht mehr auf engstem Raum, sondern mit viel Beinfreiheit von den über 30 Gelegenheits- und Antijecken drei bis vier Stunden lang zwangsverschau – pardon – verschunkelt.
Da freut sich jedes Gesäß auf die an die Sitzung anschließende Party.

Und ob es einen LKS-Prinzen geben wird, der seine Machtposition bis dahin halten kann, will oder gar muss, werden die diesjährigen Sitzungen zeigen …